Abstimmung zur Initiative am 3. März 2024 in Bülach

Abstimmung zur Initiative am 3. März 2024 in Bülach

Bülach - 2x Nein zur Volksinitiative Begegnungszone Altstadt und zum parlamentarischen Gegenvorschlag

weiterhin

gemeinsam

unterwegs

weiterhin

gemeinsam

unterwegs

für eine nachhaltige Entwicklung von Wohnraum, Gewerbe, Dienstleistung und Begegnung im Bülacher Zentrum

Bülach – 2x Nein zur Volksinitiative Begegnungszone Altstadt und zum parlamentarischen Gegenvorschlag

für eine nachhaltige Entwicklung von Wohnraum, Gewerbe, Dienstleistung und Begegnung im Bülacher Zentrum

Erreichbarkeit für alle

Erreichbarkeit für alle

Für Bewohner, Lieferanten, Kunden, Gewerbe und Dienstleister bleibt das Zentrum jederzeit erreichbar, unabhängig von Anreisedistanz, Wetter und Verkehrsmittel.

Gemeinsam vorwärts

Gemeinsam vorwärts

Das bestehende Verkehrsregime funktioniert und wird von Bewohnern und Gewerbe getragen. Die Fläche wird mit Toleranz, Rücksicht und Respekt genutzt. Miteinander statt gegeneinander, auch in Mobilitätsfragen das beste Rezept!

Entwicklungsfähig

Entwicklungsfähig

Sei es bei Veränderungen von Verkehrsmitteln, bei der Gestaltung oder Nutzung – der öffentliche Raum bleibt für kommende Ansprüche weiterhin entwicklungsfähig.

Flexibel und dynamisch

Flexibel und dynamisch

Das bestehende Verkehrsregime ist sicher, übersichtlich und flexibel. Bei Einschränkungen durch Baustellen, Märkte und Feste kann zeitnah punktuell reagiert werden.

Der falsche Ansatz der Initiativen:

Die Initiativen unterwandern die Bemühungen zur Förderung einer lebendigen, flexiblen und attraktiven Innenstadt. Sie stehen im Widerspruch zum Zentrums-Zielbild der Stadt Bülach, zu den Massnahmen der Wirtschaftsförderung, zum Gesamtverkehrskonzept sowie zum Zielbild der Zentrumsvereinigung bülachSTADT.

Die betroffenen Bewohner, Gewerbe, Dienstleister und Immobilienbesitzer haben sich in einer städtischen Umfrage deutlich gegen eine Veränderung der aktuellen Situation ausgesprochen und argumentieren für den Erhalt des funktionierenden Verkehrsregimes.

Das bisherige Tempo 20 km/h schafft einen natürlichen Widerstand gegen den reinen Durchgangsverkehr und ist Grundlage für Planungssicherheit, Gestaltung und Aufenthaltsqualität im Zentrum – für ALLE!

Bülach - 2x Nein zur Volksinitiative Begegnungszone Altstadt und zum parlamentarischen Gegenvorschlag

Für eine dynamische und zukunftsfähige Altstadt:

Affolter Nicole Andermatt Arthur Dr. med. Beer Patric Benz Thomas Bollinger Jacqueline Fischer Brigitta Ganz Gottlieb Haller Ruedi Koller Edi Lieb Nicole Maag Johannes Meier Sacha Oesch Peter Pranzl Esther Reichenbach Heike Scheidegger Pascal Scherrer Werner Schumacher Walter Stein Simone Stierlin Angela Surber Jakob Tobler Susanna Tucci Francesco Urschinger Yolanda Weibel Yves Weidmann Doris

Für eine dynamische und zukunftsfähige Altstadt:

Affolter Nicole Andermatt Arthur Dr. med. Beer Patric Benz Thomas Bollinger Jacqueline Fischer Brigitta Ganz Gottlieb Haller Ruedi Koller Edi Lieb Nicole Maag Johannes Meier Sacha Oesch Peter Pranzl Esther Reichenbach Heike Scheidegger Pascal Scherrer Werner Schumacher Walter Stein Simone Stierlin Angela Surber Jakob Tobler Susanna Tucci Francesco Urschinger Yolanda Weibel Yves Weidmann Doris

bülachStadt
FDP Bülach
Gewerbe Bülach
SVP Bülach

info@altstadt-buelach.ch

info@altstadt-buelach.ch